Dr. Andrea Hötger Supervision Coach Paderborn Borchen

Andrea Hötger Referenzen

Kundenstimmen:

Wir haben ausschließlich positive Rückmeldungen zu unserem diözesanen Fachtag für die "Frühen Hilfen" und "Familienunterstützenden Dienste" erhalten. Besonders hat den Teilnehmenden (und uns!) Ihr methodisches Vorgehen, die Lebendigkeit im Tagesverlauf und der "rote Faden", immer wieder auf die Rolle des Akteur * innen aber auch der Familien / Klienten zu schauen, gefallen. Wir haben den Fachtag als sehr gelungen erlebt und sehr gerne mit Ihnen zusammengearbeitet! Auch wenn Trier "nicht um die Ecke" ist, würden wir Sie gerne wieder anfragen!

Christiane Düro-Theis, Caritasverband für die Diözese Trier e. V. 

 

Frau Hötger hat über ein Jahr unser Seniorenzentrum im Rahmen einer Kulturentwicklung begleitet. In ihrer authentischen Art ist es gelungen, die Pflegekräfte zu motivieren, das Trägerleitbild noch konsequenter in die operativen Abläufe zu integrieren. Weil sie sehr in Lösungen und Stärken denkt, hat sie uns immer wieder neue Mut und Ideen für die Herausforderungen des Alltags gegeben. Ich würde Ihre Kompetenz jederzeit wieder in Anspruch nehmen.

Bernward Bisplinghoff, Einrichtungsleiter Seniorenzentrum „Haus am Nordberg“, Bergkamen

 

Als Fortbildnerin ist Frau Dr. Hötger eine hochkompetente und verbindliche Kooperationspartnerin. Es freut mich, wie sie in der Kursarbeit mit großem Teilnehmer * innenorientierung und Beweglichkeit des Bildungsziels im Fokus behalten.

Elisabeth Götz, Dozentin an der FAK der Caritas Freiburg

 

Wir kennen Frau Dr. Hötger als sehr kompetente Workshopleiterin zum Thema „Teamentwicklung“. Durch ihre ausgesprochene gekonnte Fragestellung und ihre hohe Sensibilität gelingt es ihr hervorragend, den gruppendynamischen Prozess lebendig zu halten. Die methodisch didaktischen Kompetenzen von Frau Dr. Hötger haben wir sehr geschätzt gelernt. Einstimmige Rückmeldungen der Teilnehmerinnen: "Sehr erhellend, anregend und gut in den Alltag zu übertragen; einfach zielorientiert".

Maria Rennefeld, Geschäftsführerin des Kreislandfrauenverbandes Coesfeld

 

Als Mitarbeiterin der Schwangerschaftsberatungsstelle des SKF Lippstadt habe ich von den Anregungen von Frau Hötger als Supervisorin sehr profitiert. Sowohl für die fallbezogenen Anliegen als auch für die Anliegen in Bezug auf strukturelle Fragestellungen und Rollen hat man sich mit phantasievollen und kreativen Anregungen und methodischer Vielfalt den Klärungsprozess gut unterstützt. Sehr wohltuend war die von Wertschätzung und Respekt geprägte Haltung - Vielen Dank!

Ute Heukamp, ​​Schwangerenberatung skf Lippstadt

 

In der Leitungssupervision hat Frau Hötger mich sehr unterstützt. Die Gespräche haben mir weitergeholfen, meine Position für mich zu klären und gewisse Dinge klarer zu sehen. Durch die unterschiedlichen Fragetechniken konnte ich gut verschiedene Perspektiven erarbeiten und Lösungen finden. Frau Hötger hat mich dazu motiviert, Neues auszuprobieren und umzusetzen. Für ihre Anregungen bin ich sehr dankbar.

Patricia Bieber, Leiterin des Familienzentrums Civivo in Höxter

 

Durch unseren Teamtag mit Frau Hötger sind viele Knoten geplatzt. Seitdem ist das Team im Kindergarten wieder mehr zusammengewachsen. Es herrscht eine viel bessere Stimmung. Einige Missverständnisse konnten aus dem Weg geräumt werden. Durch den gewählten Methodenwechsel war der Tag sehr passend und abwechslungsreich für uns gestaltet, so dass wir neben der Ernsthaftigkeit auch viel Spaß hatten! Für die zukünftige pädagogische Arbeit ist das Team nun gut gerüstet und es ist eine gute Basis für die Weiterentwicklung im Team entstanden.

Regina Hoffmann, stellv. Leitung des Kindergartens Peter und Paul, Höxter

 

 Die einfühlsame und wertschätzende Haltung in unseren von Frau Hötger begleitenden Supervisionen, ermöglicht Vertrauen und Offenheit für mögliche Veränderungsprozesse in der Gruppe. Ihre großen Methodenvielfalt die Sie je Anliegen einsetzt, macht Spaß und lässt uns immer wieder staunen.

Christina Meibohm, Evangelische Kirche von Kurhessen - Waldeck, Fachreferentin Familie & Betrieb Ländliche Familienberatung Hessen

 

Die Beratung unserer Gruppen - Leitungsteam und Büroteam - war sehr kompetent, einfühlsam und zielführend. Alle fühlten sich gehören, wurden verstanden und auf Augenhöhe beraten. Diese Klausurtage haben uns auch für "das Klima" gut getan. Danke!

Gisela Jistel-Brosig, Geschäftsführerin des kfd Diözesanvorstands Paderborn

 

In der Fallsupervision war es sehr hilfreich, die Sichtweisen der Beteiligten im Rollenspiel zu überprüfen und auch die eigene Betroffenheit zu betrachten. Für den weiteren Beratungsprozess war dies für mich von großer Bedeutung. Beeindruckt hat mich auch die Vielfalt der angewandten Methoden, so dass immer neue Aspekte berücksichtigt werden können. Wertvoll war für mich auch die entgegengebrachte persönliche Wertschätzung. 

Martin Pries, Referent der Landwirtschaftskammer NRW

 

Die Supervision hat uns weitergebracht. Wir haben Einsichten gewonnen und Werkzeuge bekommen, die unsere Kommunikation verbessert haben. Wir würden gerne wieder mit Frau Hötger arbeiten und können Sie auf jeden Fall empfehlen.

Annette Lödige-Wennemaring, Geschäftsführerin IN VIA Diözesanverband Paderborn für Mädchen- und Frauensozialarbeit e. V.

 

Weitere Kunden

Kolping-Berufsbildungswerk, Brakel

Fortbildungs-Akademie des Deutschen Caritasverbandes, Freiburg

InVia Akademie, Paderborn

Evangelischer Kirchenkreis, Paderborn

Sozialdienst katholischer Frauen, Höxter, Paderborn, Lippstadt, Bielefeld, Minden, Rheda

Sozialwerk Sauerland

KIM Soziale Arbeit eV

Universität Bielefeld

Katholische Hochschule Paderborn

Landvolkshochschule Hardehausen

Ländliche Familienberatung Hardehausen

Bundesarbeitsgemeinschaft Familie und Betrieb

Erzbischöfliches Generalvikariat Paderborn

Caritasverband Paderborn eV

Katholische Frauengemeinschaft (kfd) Paderborn

Westfälisch-Lippischer Landrauenverband (WLLV) und Kreisvorstände

Hospizkreis Lippstadt eV

Hospizkreis Büren

Ehe-, Lebens- und Familienberatung, Paderborn

 

 

 

 

 

 

 

Free Joomla! template by Age Themes